Stadt Walldorf sagt Veranstaltungen ab
2. März 2020
Grüße und Glückwünsche aus Freeport
4. Juni 2020
alle anzeigen

Keine Zeit zum Feiern

Das Walldorfer Jubiläumsjahr gestaltet sich anders als erwartet (Foto: Pfeifer)

(18. März 2020) Angesichts der steigenden Zahl von Coronavirus-Infektionen im Rhein-Neckar-Kreis, hat die Stadt Walldorf für ihren Verantwortungsbereich ein ganzes Bündel von Maßnahmen ergriffen, um die Infektionsgefahr möglichst niedrig zu halten. Die Maßnahmen entsprechen auch der von der Landesregierung am 17. März 2020 veröffentlichten Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des SARS-Cov-2-Virus.

Im Zuge dieser Maßnahmen sind alle bevorstehenden Veranstaltungen bis einschließlich Anfang Mai abgesagt worden. Bürgermeisterin Christiane Staab bedauert es sehr, dass auch der Festumzug der Werbegemeinschaft Walldorf und des Vereins „Der Churpfalz wilder Haufen“ zum Stadtjubiläum, der am 10. Mai durch das Walldorfer Zentrum ziehen sollte, dem Coronavirus zum Opfer fällt. Die Gäste aus Walldorfs Partnerstädten werden nicht anreisen, so dass auch die Festaktivitäten rund um dieses Wochenende ausfallen. Ob der Festumzug zu einem späteren Termin nachgeholt werden kann, steht noch nicht fest.

Ab Dienstag, 17. März, mussten alle öffentlichen Einrichtungen bis auf Weiteres geschlossen werden. „Ich bitte um Verständnis für diese vielleicht als drastisch empfundenen Maßnahmen, doch sowohl die Landesregierung als auch wir tun dies, um Sie zu schützen. Wir hoffen sehr, dass die Landesverordnung nicht erst am 15. Juni dieses Jahres außer Kraft tritt, sondern schon früher und sich unser Leben wieder normalisiert“, so Bürgermeisterin Christiane Staab.